Vilém Reichmann – Fotografien

24,00

Poetismus, Surrealismus waren hervortretenden Richtungen in der tschechischen Kunst der zwanziger und dreissiger Jahre. Bereits früh schloss sich Reichmann den Malern und Dichtern an, erarbeitete seine fotografische Sicht und führte sie nach dem Weltkrieg weiter. Oft erhalten seine ohnehin überraschenden Bilder durch ungewöhnliche, an Paul Klee erinnernde Titel zusätzliche Deutungen.
„Reichmann gehört zu den herausragenden Vertretern der surrealistischen Fotografie in der Nachkriegs-Tschechoslowakei.“
(Ruhr-Nachrichten)

Kategorie:

Beschreibung

Texte von Zdenek Primus, Peter Spielmann, Antonín Dufek, Ludvik Kundera
ISBN 978 3 925935 07 7 (1989)
128 Seiten, 21×25 cm, 144 s/w-Abbildungen, Fadenheftung, gebunden

24,00 €

Versand kostenlos